drapeau de la france
drapeau de l'angleterre
drapeau espagne
drapeau de l'allemagne
logo téléo
logo tracé

Überblick  

photo de la cabine avec le ciel en fond

KÜRZER, SCHNELLER, HÖHER – EINE IDEALE TRASSE

KÜRZER – SCHNELLER

Der gerade Weg ist bekanntlich der kürzeste Weg. Das ist der große Vorteil der Téléo, die hoch über der Garonne schwebt!Auf ihrer 3 km langen Trasse bringt sie die Passagiere in nur 10 Minuten von der Universität Paul Sabatier über das Krankenhaus Rangueil bis zum Onkologiezentrum Oncopole. Auf diese Weise wird der Ring entlastet, der Verkehr zwischen dem Osten und dem Westen der Stadt fließt flüssiger.

Die Téléo bedient 3 Hauptanziehungspunkte zwischen dem Westen und dem Osten von Toulouse:

  • das Onkologiezentrum und die Universität an den Endstationen „Oncopole - Lise Enjalbert“ und „Université Paul Sabatier“,
  • das Krankenhaus Rangueil an der Zwischenstation „Hôpital Rangueil-Louis Lareng“

HÖHER

Die Seilbahn bot sich als ideale Lösung an, um die zahlreichen natürlichen Hindernisse und Infrastrukturen im Süden von Toulouse zu überwinden. Sie werden in einer Höhe von bis zu 70 Metern überflogen, um die Landschaft und die Umwelt zu schonen. Und der Wow-Effekt ist garantiert!

shema du parcours et des 3 arrêts

10 Minuten zwischen Oncopole und Paul Sabatier mit der Téléo, anstelle von 30 Minuten mit dem Auto!

3 Stationen, 3 Stimmungen

Station Paul Sabatier

Station Université Paul Sabatier

Die Uni-Station

Das imposante Gebäude markiert mit seinem futuristischen Design den Eingang zum Campus. Hier befinden sich der Hauptantrieb und die Werkstatt für die Wartung der Seilbahn. Zum Bahnsteig führt eine Fußgängerbrücke, mit Anbindung an die Bushaltestellen und die nahegelegene U-Bahn-Station (Linie B).
Über die öffentlichen Verkehrsanbindungen erreichen Sie den Wissenschaftskomplex, den Gewerbepark Innopole, Malepère und Montaudran.

picto arret

TISSÉO-NAHVERKEHRSVERBINDUNGEN

U-Bahn

picto ligne B

Bus

pictos des lignes de bus
Station Paul Sabatier

Station Hôpital Rangueil - Louis Lareng

Die Höhenstation

Diese Zwischenstation liegt ganz oben auf dem Rangueil-Hügel vor den Toren des Krankenhauses (über 200.000 Arztbesuche pro Jahr). Das auskragende Gebäude bietet von den Bahnsteigen aus einen herrlichen Ausblick auf die Hänge von Pouvourville.

Station Paul Sabatier

Station Oncopole - Lise Enjalbert

Die Naturstation

In der Nähe des Ufers der Garonne beherbergt die Endstation Oncopole-Lise Enjalbert einen neuen Verkehrsknotenpunkt zur Förderung der Intermodalität:

  • Park-and-Ride-Anlage mit 500 Autoparkplätzen,
  • parc à vélos de 60 places
  • 60 Fahrradabstellplätze,
  • Mitfahrerparkplatz.
picto arret

TISSÉO-NAHVERKEHRSVERBINDUNGEN

U-Bahn

picto ligne B

Linéo

L5

Bus

pictos des lignes de bus

TELEO, EINE HOCHFLIEGENDE TECHNOLOGIE!

photo de la cabine avec le ciel en fond

„3S“-Technologie

Kombination aus Leistung und Komfort. Für jeden ein Vorteil!

Son système à 3 câbles (2 câbles porteurs + 1 câble tracteur) améliore la stabilité des cabines et réduit les vibrations, pour votre confort. Vous n’entendrez pas de bruit de moteur à bord, seulement le roulement des cabines sur les galets de ligne ! Sa technologie innovante ne nécessite que 5 pylônes contre 20 pour un téléphérique classique, ce qui réduit l’impact sur l’environnement !

Das Dreiseil-Umlauf-System (2 Tragseile + 1 Zugseil) verbessert die Stabilität der Kabinen und sorgt für weniger Vibrationen und besseren Komfort. Sie werden an Bord keine Motorengeräusche hören, nur das Rollen der Kabinen auf den Seilen! Die innovative Technologie benötigt nur 5 Stützen, im Vergleich zu 20 Stützen bei einer herkömmlichen Seilbahn. Das bedeutet weniger Beeinträchtigung der Umwelt!

Made in France

Die Téléo wurde von einer Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung des französischen Unternehmens POMA, dem Weltmarktführer für Seilbahnen, gebaut.

Station Paul Sabatier

Durch ihre Größe und die XXL-Tür vermittelt die Kabine ein Gefühl von Raum, durch die fließenden Abläufe wird das Ein- und Aussteigen erleichtert. Die Panoramaverglasung bietet einen Blick über die Dächer der „rosaroten Stadt“, auf die idyllischen Landschaften des Canal du Midi, auf Pech-David und die Garonne. Im Hintergrund zeichnet sich die blaue Linie der Pyrenäen ab. Atmen Sie durch, genießen Sie diese Auszeit!

Station Paul Sabatier

100 % barrierefrei

Die Kabinen werden ebenerdig betreten und verlassen. Jede Kabine hat einen reservierten Platz für Rollstuhlfahrer*innen. Auch Radfahrer*innen und Mountainbiker*innen mit ihren Fahrrädern sind herzlich willkommen.

picto thermometre

Komfort an Bord

Das elegante Design der „3S Symphony“-Kabinen der Téléo stammt von Paolo Pininfarina, dem Designer von Ferrari! Die Farbe der Kabinen ist Pastellblau – die Farbe, die für den Wohlstand der Stadt steht …

Stilvolles Design

Das elegante Design der „3S Symphony“-Kabinen der Téléo stammt von Paolo Pininfarina, dem Designer von Ferrari! Die Farbe der Kabinen ist Pastellblau – die Farbe, die für den Wohlstand der Stadt steht …